Der Psychiatrie-Förderverein Trier wurde 1997 gegründet.

Der Zweck des Vereins ergibt sich aus der Satzung:

„Zweck des Vereins ist die Verbesserung der Integration chronisch psychisch Kranker in die soziale Gemeinschaft. In konstruktiver Zusammenarbeit mit den bestehenden Institutionen der sozialen und psychiatrischen Hilfe soll das Interesse und die Aufmerksamkeit unserer Mitbürger auf die Nöte und Schwierigkeiten im Alltag der chronisch psychisch Kranken gelenkt werden. Die Aktivitäten des Vereins wollen dazu beitragen, bestehende Vorurteile und Ängste der Bevölkerung abzubauen und den Umgang mit dem psychisch Kranken zu erleichtern sowie die Reintegration der Betroffenen in soziale Strukturen und ihre Lebensqualität zu verbessern. Zur Verwirklichung dieser Ziele werden vom Verein vielfältige Aktivitäten geplant und und organisiert….“

 

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

  • Josef Bernardy (Vorsitzender)
  • Johannes Marxen (Zweiter Vorsitzender)
  • Sascha Calmy ( Schriftführer)
  • Stefan Kugel (Kassenwart)
  • Elke Thees  (Beisitzer)

 

Satzung